Frantenor, Wächter von Barrank

Großmeister der arkanen Künste, Runenmagier
Gründungsmitglied der Mondschwingengilde zu Bretonien

Der Zwerg Frantenor ist Gründungsmitglied der Mondschwingegilde und einer der engsten Weggefährten des ursprünglichen Gildenoberhaupts Sergios aus Radonesch.

Er ist bekannt als sehr gutmütiger Charakter, der zuweilen zur Naivität neigt und schnell Vertrauen fasst. Obwohl Frantenor manchmal etwas schusselig wirkt, hat er doch in seinem langen Leben viel bewirkt. In längst vergangenen Zeiten, als der Krieg gegen bösartige Kreaturen alltäglicher war, als in der friedvollen jetzigen Zeit, gab es nicht wenige Dämonen, die er dorthin zurück schickte, wo sie hingehören.

Der Großmeister neigt aufgrund seines Alters von weit über 200 Jahren dazu, das eine oder andere durcheinander zu bringen. Dennoch sollte man diesen Zwergenmagier nicht unterschätzen. Er hat viele Freunde die ihm ihr Leben verdanken und in brenzlichen Situationen zeigt Frantenor schnell, was alte Magie zu bewirken vermag.

Manchmal kann man ihn dabei beobachten, wie er durch die leeren Flure der Akademie wandelt und Selbstgespräche führt. Darauf angesprochen behauptet er gelegentlich, mit dem Erzmagier Sergios geredet zu haben.

Frantenor betreut an der Mondschwingengilde den Fachbereich für Runenmagie und Rundenkunde.

Zum Seitenanfang