Sir Robin of Morest

Das Lehen Morest liegt im nord-östlichen Teil des Sumpfmoores, an der Grenze zu Lymond und Aquilon. Nördlich der Seine.

Einst kam das Haus Morest aus dem Westen des Reiches und hatte aengelländische Wurzeln. Vor Generationen wurde dem Lord of Morest die Aufgabe übertragen, das im Sumpf zu halten, was in den Sumpf gehört und so die nahe Hauptstadt Neu York vor allem möglichen Gezücht zu schützen. Die Familie of Morest war sehr stolz auf diese Aufgabe und erachtete sie als überaus ehrenvoll. In diesem Zusammenhang wurde die Ehre über alles gestellt. Die Söhne des Lords gingen durch eine harte Knappenschule um die Tugenden des Rittertums zu verinnerlichen und immer mit reinem Gewissen im Namen der Herrin vom See zu handeln.

Als vor einigen Jahren das Geschlecht der Lymonds aufstieg und dies zu Unruhen im Reich führte, welche dieses beinahe zu zerreißen drohten, begann der Fall derer of Morest. Lord Uther of Morest war so sehr von seiner Aufgabe versessen, den Sumpf in seine Schranken zu weisen, dass er das Unheil nicht kommen sah. Gleich einer Birne, die wurmstichig, von innen zu verrotten begann, breitete sich eine faule Stelle im Lehen Lymond aus. Erst als es zu spät war, erkannte Uther, dass er versagt hatte, denn er schwor das Reich im Inneren zu schützen und übersah diese faule Stelle.

Als Folge gab Uther alle weltlichen Güter ab und schwor Reue. Alle Nachfolger der Morest sollten ein Leben in Wanderschaft begehen, bis sie von der Herrin des Sees ein Zeichen der Gnade erhalten. Um das Versagen für alle öffentlich zu machen, verfügte Uther, dass fortan auf dem Wappenrock des Hauses, über dem Herzen, ein schwarzer Schandbalken zu tragen sei. Das Wappen solle ebenfalls mit einem Schandbalken durchkreuzt sein, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Träger das Zeichen der Gnade erhalten würde.

Nachdem Robin seinen Ritterschlag erhalten hatte, begab er sich auf Fahrt, so wie es der Brauch war. In dieser Zeit erhielt er die Nachricht über das Versagen und die selbst auferlegte Bürde seines Vaters. So wandelte er seine Fahrt in eine Queste um. Seine Aufgabe war es von nun an, nach einer Maid der Herrin des Sees zu suchen und das Zeichen der Gnade zu erhalten.

Zum Seitenanfang