Pater Brioche Boulanger

Pater Brioche Boulanger , Magier-Meister der Mondschwingengilde, Träger des Schlüssels zur „Petit Chapelle Blanc“ in Radonesch.

Brioche lebte als Bub eine Weile in Jarlow, manchmal kann man den Akzent heraushören. Auch seine Vorliebe für Rum soll aus der Zeit stammen. Ein Köhler aus dem ectorianischen Hochland würde sagen, diese Vorliebe käme von der Nähe zum bretonischen Zuckerdreieck und den vielen Besuchen in der Rum-Gasse in Radonesch, aber das ist ein Disput für gelehrtes Volk.

Mit diesem Stichwort sind wir schon direkt beim Kern der Beschreibung angelangt. Unser werter Brioche IST das benannte gelehrte Volk, nur wie das mancherorts und auch bei uns ist, man versteht nicht immer was er so sagt. Die Worte sind klar und in allerfeinstem fränkischen Bretonisch, nur Sinn und Rat ist nicht immer direkt erkennbar. Fragen sollte ein jeder aber lieber doch, denn Recht hat er immer. Auch das Lehren liegt dem Pater, er ist die Instanz im Orden und in der Gilde wenn es um die Ausbildung der Novizinnen und Novizen geht. Oder bis er Nein sagt dauert es zulange weil er vorher gerne und viel lacht. Lachen und dann Nein sagen liegt uns Bretonen aber auch im Blut. Fragt ihn ruhig mal wie ein Bretone lacht und ob er es mal vormachen kann.

Hier ist ein Brief unter meiner Tür hindurchgeschoben worden auf dem zu lesen steht ich soll seine schönen Augen und seine gütliche, sanfte Stimme erwähnen.
Dann kann ich auch noch erwähnen das ich ihn sehr gerne mag und ein Bild von dem Pater überm Bett hängen habe. Wenn ich mich kasteien lassen würde, dann nur von Ihm.

gez. Schwester Charlotte Canard

Zum Seitenanfang